http://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/Martinke_Pfarrstrasse.JPG
© Foto: Holger Hübner

In diesem Haus lebte der Metallschleifer

Wilhelm

Martinke

12.10. 1909 geboren

30.01. 1945 ermordet

 

Er war Arbeiter und Kriegsgegner.

Seine Überzeugungen teilte er

jederzeit anderen Menschen mit.

Er gehörte nie einer Partei an.

 

Am 09.09.1944 denunzierte ihn ein

Kollege seiner Arbeitsstelle bei Siemens.

Er wurde am selben Tag eingesperrt.

 

Im Dezember 1944 wurde er wegen

Wehrkraftzersetzung “verurteilt“ und in

das Zuchthaus Sonnenburg überführt.

 

Am 30.01.1945 ermordeten

SS-Angehörige dort alle Häftlinge.