http://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/puecklerstr_42-44.jpg
© Foto: gedenktafeln-in-berlin.de

In diesem Hause trafen sich auf Einladung des

schwedischen Generalkonsuls Sven Backlund

am 8. Mai 1966 der Regierende Bürgermeister

von Berlin, Willy Brandt, und der sowjetische

Botschafter in der DDR, Pjotr Abrassimow, zu

einem ersten Gespräch.

Die Begegnung, der viele andere Kontakte

zwischen Ost und West in der schwedischen

Residenz folgten, wurde damit ein erster

wichtiger Baustein zu einer neuen Ostpolitik.