http://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/eichborndamm_103.gif
© Foto: gedenktafeln-in-berlin.de

Dem Gedenken

an die

Widerstandsgruppe Uhrig

in der Deutschen

Waffen- und Munitionsfabrik

Von 1933 bis zu ihrer Verhaftung 1942

kämpften deutsche Männer und Frauen

mit Widerstandsgruppen aus anderen Betrieben

in Wort, Schrift und Tat

gegen die

nationalsozialistische Herrschaft

und die Fortsetzung des Krieges.

16 Widerstandskämpfer

wurden in der Untersuchungshaft ermordet,

weitere 36 hingerichtet.