http://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/Gendarmenmarkt_a.jpg
© Foto: gedenktafeln-in-berlin.de
http://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/Gendarmenmarkt_a.jpg http://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/Gendarmenmarkt_b.jpg

Französischer Turm

1777

Carl von Gontard erhält den Auftrag für den Entwurf

zur Neugestaltung des Gendarmenmarktes • heute Platz

der Akademie

1780

Entscheidung für den Bau von zwei gleichen Kuppeltürmen

an den Ostseiten der zu Anfang des 18. Jahrhunderts

erbauten deutschen und französischen Kirche nach dem

Vorbild der Kirche an der Piazza del Popolo in Rom

1780 • 27.5.

Grundsteinlegung und Baubeginn unter der Leitung von

Gontard

1781 • 28.7.

Einsturz des deutschen Turms • Abtrag von Mauerwerks-

teilen beider Türme

1781 • 22.10.

Erneute Grundsteinlegung und Fortführung des Baus

unter der Leitung von Christian Unger

1785

Vollendung der Turmbauten

Die Plastiken führte Constantin Sartori nach Entwürfen

von Daniel Chodowiecki aus • Die in Kupfer getriebene

vergoldete Figur auf der Turmkuppel stellt die triumphie-

rende Religion dar

1937

Eröffnung des Hugenotten-Museums

1944

Zerstörung des Bauwerkes bei einem Luftangriff

1981-1987

Wiederaufbau des Turms mit den Funktionen

Hugenottenmuseum

Hugenottenbibliothek mit 11000 Bänden

Vortragsraum mit 50 Plätzen

Weinrestaurant mit 90 Plätzen

Aussichtsplattform

Glockenspiel mit 60 Bronzeglocken

1 Wohnung

Technische Daten

Gesamthöhe 60,58m

Aussicht Balustrade 39,34m

Kuppelhöhe 9,80m

Turmfigur 5,60m

Carillon

Glockenspiel mit 60 Glocken

Kleinste Glocke 0,2m Ø 20 Kg

Größte Glocke 2,0m Ø 6000 Kg

Turmschaft

Innendurchmesser 10,20m

Aussendurchmesser 13,50m

Turmtreppe Gesamthöhe 42,34m

Stufenanzahl 254