Hier war eine Erinnerungstafel für

Richard Sorge

4.10.1895 - 7.11.1944

Als Journalist in Tokio arbeitete Dr. Richard Sorge

für den sowjetischen Nachrichtendienst. Er berichtete 1941

von dem bevorstehenden deutschen Überfall und darüber,

daß Japan die Sowjetunion nicht angreifen werde.

Er wurde in Japan zum Tode verurteilt und hingerichtet.

8. Mai 1993

Aktives Museum Faschismus und Widerstand in Berlin e.V.