http://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/budapester_str_2_a.jpg
© Foto: Holger Hübner

Paul Harris

Baum

17. August 1932

 

Am 17. August 1932 weihte Paul Harris,

Rotary Gründer, anläßlich seines

Berlinbesuches diesen Stein am Rande

des Tempelhofer Feldes ein.

Durch Zufall wurde der Stein 1985

im Garten eines Dahlemer Landhauses,

das dem Bildhauer und Rotarier

Ernst Gorsemann gehörte, wiederentdeckt,

der den Stein während der nazistischen

Gewaltherrschaft vor der Vernichtung

rettete.

Am 24. Januar 1987, zur Charter des

R. C. Berlin-Spree, fand dieser

Paul-Harris-Stein hier einen neuen Platz.

Zur Erinnerung an den Mann, aus dessen

Idee die völkerverbindende Kraft von ROTARY INTERNATIONAL wurde.

Berlin, den 24. Januar 1987

DER ROTARY-CLUB BERLIN-TIERGARTEN

 

17. August 1932

An diesem Tage pflanzte

Paul Harris, Gründer von

ROTARY INTERNATIONAL,

anläßlich seines Besuches

in Berlin einen Freundschafts-

baum auf dem Flugplatz des

Tempelhofer Feldes. 12. April 1985

53 Jahre später setzte

Carlos Canseco,

President

ROTARY INTERNATIONAL

1984-85, in Erinnerung an

Paul Harris einen Baum

- Geschenk des R. C. Eutin -

an dieser Stelle

SERVICE ABOVE SELF - HE PROFITS MOST WHO SERVES BEST