http://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/rhinstrasse.gif
© Foto: gedenktafeln-in-berlin.de
http://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/rhinstrasse.gif http://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/rhinstrasse_gaertnerstrasse.gif

DenkOrt

Hohenschönhausen

Unweit dieses Ortes

⋅ an der Genslerstraße 66 ⋅ befand sich von Mai 1945 bis Oktober 1946

das sowjetische Speziallager Nr. 3

des Volkskommissariats für Innere Angelegenheiten (NKWD).

In dieser Zeit waren dort etwa 20 000 Menschen inhaftiert.

Bislang ist nicht bekannt, wieviele von ihnen

an den Folgen der Haftbedingungen, an Krankheit und Hunger starben.

Ihre Zahl wird auf rund eintausend bis mehrere Tausend geschätzt.

Die Toten wurden damals in unmittelbarer Nähe des Lagers

an unbezeichneten Stellen vergraben.

Die bei den ersten Suchgrabungen

aufgefundenen Reste der Gebeine von 127 Toten

wurden am 24. Oktober 1995 auf diesem Friedhof bestattet.

Berlin, im Oktober 1998