http://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/NS-Opfer_-_verfolgte_Bezirkspolitiker_1.jpg
© Foto: Holger Hübner
http://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/NS-Opfer_-_verfolgte_Bezirkspolitiker_1.jpg http://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/Moellendorffstr_6_c.jpg

Wir erinnern an die Bezirks- und Stadtverordneten sowie politischen Amtsträger

in Lichtenberg, denen nach der Wahl am 12. März 1933 durch NS-Erlasse ihr

erworbener demokratischer Auftrag entzogen wurde.

Viele waren wegen ihrer politischen Haltung dem nationalsozialistischen Terror

ausgesetzt, mehrere überlebten Haft, Folter und Gewalt nicht.

Verfolgt wurden auch Mitarbeiter jüdischer Herkunft sowie Beschäftigte

republikanisch-demokratischer Gesinnung. Betroffen waren 1933 in Lichtenberg

60 Beamte, 95 Angestellte, 55 Arbeiter sowie 7 Ruheständler.

Die Erinnerungstafel entstand auf Beschluss der BVV Lichtenberg. Sie wurde am 12. März 2013 eingeweiht.