http://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/Eichborndamm_215__Reinickendorf__Opfer_von_Terror__Politishcer_Unterdrueckung_und_Rassismus.jpg
© Foto: gedenktafeln-in-berlin.de

Von 1933 bis 1945 wurden viele Reinickendorfer Bürger

Opfer von Terror, politischer Unterdrückung und

Rassismus.

Weit über 1000 Reinickendorfer Bürger wurden verfolgt,

weil sie oder ihre Vorfahren Juden waren.

Sie wurden entrechtet, gedemütigt, entwürdigt.

Sie wurden verjagt oder zur Auswanderung gezwungen.

Sie wurden in den Tod getrieben.

Sie wurden ermordet.

Nur wenige erhielten Hilfe von ihren Mitbürgern.