http://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/Schoenfliesserstr_13.jpg
© Foto: gedenktafeln-in-berlin.de

An dieser Stelle befand sich

von 1946 - 1952 ein Friedhof

der französischen Alliierten.

Neben mehreren tausend Zwangsarbeitern und

Kriegsgefangenen aus der Zeit des Zweiten Weltkrieges

waren hier von September 1948 bis zur Auflösung des

Friedhofes auch 34 ehemalige Häftlinge verschiedener

Konzentrationslager bestattet. Sie waren nach

mehrtägigen Todesmärschen am 13. April 1945

in der Feldscheune des Gutes Isenschnibbe

bei Gardelegen bei lebendigem Leibe verbrannt

und in Massengräbern verscharrt worden.