http://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/Opfer_der_Mauer_Baumschulenweg_a.JPG
© Foto: Holger Hübner
http://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/Opfer_der_Mauer_Baumschulenweg_a.JPG http://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/Opfer_der_Mauer_Baumscshulenweg_b.JPG

IM GEDENKEN AN DIE

BEKANNTEN UND UNBEKANNTEN TOTEN

DER BERLINER MAUER

OHNE EIGENE GRABSTELLE

(Berliner Wappen)

DAS ALTE KREMATORIUM BAUMSCHULENWEG DIENTE

DEM MINISTERIUM FÜR STAATSSICHERHEIT DER DDR

ALS ORT DER VERTUSCHUNG DER TODESUMSTÄNDE

FÜR DIEJENIGEN MENSCHEN, DIE ZWISCHEN 1961 UND

1989 AN DER BERLINER MAUER STARBEN. DIE UMSET-

ZUNG DES SCHIESSBEFEHLS SOLLTE GEHEIM BLEIBEN.

TOTENSCHEINE UND STERBEURKUNDEN WURDEN VER-

FÄLSCHT, BEWEISMITTEL MANIPULIERT, ANGEHÖRIGE

IM UNGEWISSEN GELASSEN, GETÄUSCHT UND EINGE-

SCHÜCHTERT. MANCHE DER HIER IN ALLER HEIMLICH-

KEIT EINGEÄSCHERTEN TOTEN WURDEN AN BIS HEUTE

UNBEKANNTER STELLE BEIGESETZT, ANDERE AUCH IN

DIESER ANLAGE.