http://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/Bruederstr_13_Nicolai_Haus.jpg
© Foto: Holger Hübner
http://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/Bruederstr_13_Nicolai_Haus.jpg http://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/bruederstr_13_nicolai-haus_b.jpg

Nicolai-Haus

1674 in Erweiterung eines

vorhandenen Baues auf z.T.

mittelalterlichen Grundmauern

errichtet, um 1710 vergrössert, 1787 durch

Carl Friedrich Zelter umgestaltet.

Benannt nach dem

Berliner Schriftsteller, Verleger und

Buchhändler Chr. Fr. Nicolai (1733 - 1811),

der hier ab 1787 wohnte.

Ende 18./Anf. 19. Jhr. eines der

geistigen Zentren Berlins.

Im Frühjahr 1813 versammelte sich

der Landsturm des Brüderstrassenbezirks in diesem Haus.

In seiner unmittelbaren Nähe

fanden am 18./19. März 1848

Barrikadenkämpfe statt.