http://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/Wygodzinski_Neue_Schoenholzer_Strasse.jpg
© Foto: Holger Hübner

»Es gibt nur eine Moral,

sie ist die gleiche für beide Gechlechter.«

In diesem Hause betrieb die Ärztin,

Sozialdemokratin und Stadtverordnete

(Foto)

Martha Wygodzinski

2.7.1869 - 27.2.1943

seit März 1911 das Mütterhospiz Pankow - ein Haus

für obdachlose, ledige Mütter und deren Kinder.

Als Jüdin wurde sie im Juli 1942 nach Theresienstadt

deportiert und starb dort.

Man nannte sie den »Engel der Armen«.