http://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/Freud_Marie_Ansbacher_Str.jpg
© Foto: Holger Hübner

Marie Freud

genannt "Mitzi"

(22.03.1861 Wien – 1942 Treblinka)

Schwester des Begründers der Psychoanalyse, Sigmund Freud.

Lebte von 1898 bis 1907 mit ihrem Mann, dem Kaufmann Moritz

(Maurice) Freud und ihren Kindern Margarethe, Lilly, Martha Gertrude

("Tom") und Theodor in diesem Haus.

1933 verließ sie Berlin.

Marie Freud und drei ihrer Schwestern:

Rosa Graf, Adolfine Freud und Pauline Winternitz

wurden Opfer der nationalsozialistischen Judenverfolgung.

Sponsoren dieser Tafel: Erbengemeinschaft "Max Eitingon" und Freunde der Psychoanalyse.