http://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/Burde_Tegeler_Str.jpg
© Foto: Holger Hübner
http://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/Burde_Tegeler_Str.jpg http://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/Burde_Foto_LAB.jpg

Hier nebenan, in dem im Zweiten Weltkrieg zerstörten

Mietshaus Tegeler Straße 13 wohnte

MARIE BURDE

9.6.1892 - 12.7.1963

Selbst am Rande der Gesellschaft lebend

versteckte die Zeitungsverkäuferin und Lumpensammlerin

ab 1943 in ihrer Kellerwohnung sowie in

ihrer Gartenlaube in Schönow drei jüdische Jugendliche

und rettete ihnen auf diese Weise das Leben

2012 wurde sie in Yad Vashem

als »Gerechte unter den Völkern« geehrt