http://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/Gedenktafel_Magistrat_FDGB_FDJ_Parochialstr.jpg
© Foto: Stiftung Stadtmuseum Berlin

Am 19. Mai 1945 wurde in diesem Gebäude

der Magistrat der Stadt Berlin durch den

ersten sowjetischen Stadtkommandanten,

Generaloberst N.E. Bersarin,

feierlich in sein Amt eingeführt.

Erster Oberbürgermeister war

Dr. Arthur Werner.

 

Hier fand am 17. Juni 1945 die erste

Gewerkschaftskonferenz in Berlin statt.

Die Teilnehmer stimmten dem Aufruf

zur Gründung des Freien Deutschen

Gewerkschaftsbundes vom 15. Juni 1945 zu.

 

Hier tagten am 26. Februar 1946 die

Mitglieder des Zentralen Antifaschistischen

Jugendausschusses unter Leitung ihres

Vorsitzenden Erich Honecker. Sie

unterzeichneten den Gründungsbeschluß

der Freien Deutschen Jugend.