http://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/charlottenstr_49.jpg
© Foto: Holger Hübner

Das Haus Charlottenstrasse 49/Ecke

Französische Strasse wurde nach Plänen des Karl von Gontard

(*13.1.1731-23.9.1791), dem Architekten des Deutschen

Domes, 1780 erbaut. Im Jahr 1811 etablierte sich hier

das berühmte Weinhaus Lutter&Wegner, hier ver-

kehrten regelmässig zwischen 1815 und 1822 auch

der Dichter E.T.A. Hoffmann und der Schauspieler

Ludwig Devrient. Die grossen Kellergewölbe des

Hauses dienten der Oper „Hoffmanns Erzählungen“

von Jacques Offenbach 1881 als Ort der Handlung.

An Stelle des im Zweiten Weltkrieg zerstörten Ge-

bäudes wurde das Four Seasons Hotel als Teil des

„Hofgarten am Gendarmenmarkt“ errichtet und im

Jahr 1996 eingeweiht. Die Architektur des Hotels

entwarf Josef P. Kleihues. Die Innengestaltung

erarbeitete Frank Nicholson. - Der Erbauer des

Brandenburger Tores, Carl Gotthard Langhans,

(*1732 - +1808) wohnte in der Charlottenstaße 48.

In der Fortsetzung der Tradition des Gebäudes als

Luxushotel hielt am 27.9.2004 The Regent Berlin Einzug