http://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/alte_jakob_str_55_a.jpg
© Foto: Holger Hübner
http://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/alte_jakob_str_55_a.jpg http://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/alte_jakob_str_55_b.jpg http://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/alte_jakob_str_55_c.jpg http://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/alte_jakob_str_55_d.jpg http://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/Gedenktafel_Friedemann_Bach_Luisenstadtkirche.jpg http://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/Luisenstadtkirche_Initiatoren.jpg

(Rechteckige Bronzetafel mit Abbildung der Kirche)

IN DIESEM PARK

STAND DIE LUISEN-

STADT-KIRCHE, ERRICHTET VON

1694-1695.

ERNEUERT VON

1751-1753

AM 3. FEBRUAR 1945

DURCH BOMBEN

ZERSTÖRT.

IN DEN KELLERGE-

WÖLBEN FANDEN

ETWA 60 GEMEINDE-

MITGLIEDER, DARUN-

TER VIELE KINDER,

DEN TOD.

DIE RUINE WURDE

1964 WEHEN DER

NÄHE ZUR BERLINER

MAUER GESPRENGT.

 

Auf der Rückseite der Stele steht:

AUF DEM LUISEN-

STADT-KIRCHHOF

FANDEN IHRE

LETZTE RUHESTÄTTE

(Kreisrunde Bildnisplakette)

DER SCHÖPFER DES

ALLGEMEINEN

PREUSSISCHEN

LANDRECHTS

KARL GOTTLIEB SVAREZ

27.2.1746 - 14.5.1798

 

An der linken Seite ist eingraviert:

(Kreisrunde Bildnisplakette)

DER SCHRIFTSTELLER

UND VERLEGER

FRIEDRICH NICOLAI

18.3.1733 - 8.1.1811

 

An der rechten Seite steht:

(Kreisrunde Bildnisplakette)

DER KOMPONIST

FRIEDEMANN BACH

22.11.1710 - 1.7.1784