Lilli Henoch

26. Oktober 1899 - September 1942

Deutsche Weltklasseathletin und Sportlehrerin

Vorkämpferin des Deutschen Frauensports.

Zwischen 1922 und 1928 vierfache Weltrekordlerin und

zehnfache Deutsche Meisterin im Kugelstoßen, Diskuswurf,

Weitsprung und als Mitglied einer 4x100m Staffel.

Erfolgreiche Handball- und Hockeyspielerin.

1933 als Jüdin von der Deutschen Sportgemeinschaft

ausgeschlossen, war sie im jüdischen Sportbereich tätig

und arbeitete bis 1941 als Sportlehrerin in einer

jüdischen Schule.

1942 wurde sie deportiert und in Riga erschossen.