FRlEDRlCH WILHELM DER DRITTE KÖNIG VON PREUSSEN

BESCHLOSS IN DEM ERSTEN JAHRE SEINER REGIERUNG,

DASS AUF DER STELLE DES FRlEDRICHSWERDERSCHEN RATHAUSES,

WELCHES VOR VlER JAHREN ABGEBRANNT IST UND DARUM VERLEGT WORDEN,

EIN NEUES GEBÄUDE ZUM NUTZEN DES STAATES U. ZUR ZlERDE DER STADT ERRICHTET WERDE.

DER KÖNIG BESTlMMTE DASSELBE ZU WERKSTÄTTEN DER MÜNZE

UND ZU AUBEWAHRUNG DER MINERALIEN, MODELLE, BÜCHER, KARTEN UND RISSE,

WELCHE DAS BERGWERKS- UND HÜTTEN-DEPARTEMENT SAMMELT.

HEINRICH GENTZ KÖNIGLICHER PROFESSOR UND HOFBAUlNSPECTOR

ENTWARF DIE ZElCHNUNGEN U. ANSCHLÄGE ZU DIESEM GEBÄUDE,

UND HIELT BEI LEGUNG DES GRUNDSTEINS DEN X. NOVBR. MDCCLXXXXVIII.

DIE FEIERLICHE EINWEIHUNGSREDE VOR DEN NACHSTEHENDEN PERSONEN:

FR. ANT. FRElHERR V. HEINITZ KÖNlGL. STAATSMINISTER U. CHEF DES MÜNZ. DEPARTEMENTS,

JOHANN FRIEDRlCH GENTZ GENERAL-MÜNZ-DIRECTOR,

FRIEDRlCH PHILIPP ROSENSTlEL GEHEIMER OBER-BERG UND MÜNZRATH,

DIETR LUDW. GUST. KARSTEN OBER-RATH U. AUFSEHER DES MlNERALlEN-CABINETS,

JOHANN GEORGE FRIEDRICH KOELS STADT-SYNDIKUUS U. MÜNZ-IUSTITIARIUS,

I. A. SCHLEGEL HAUPTRENDANT, G. W. RETTCHER BUCHHALTER, I. T. MEYBRINK CASSIERER,

G. C. FRICK MÜNZMEISTER UND GOTTFR. LOOS, DESSEN ASSISTENT,

C. A. WAGENER, UND I. I. GRAF, ERSTER U. ZWEITER MÜNZWARDEIN,

D. F. LOOS, UND JACOB ABRAHAM, MEDAlLLEURS U. STEMPELSCHNEIDER,

I. B. GLATZ HOFZIMMERMEISTER, UND W. SCHULTZKE MAURERMEISTER.