http://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/Landsteiner_Hindenburgdamm.jpg
© Foto: Holger Hübner

Gedenktafel Karl - Landsteiner - Haus

Karl Landsteiner, 1868 in Wien geboren, wurde 1891 mit

23 Jahren zum Doktor der Medizin promoviert. Bereits im

Jahre 1900 entdeckte er die vier klassischen Blutgruppen

und die jeweils konträren Agglutinine. Durch diese

Erkenntnis ( Landsteiner’sche Regel ) wurden erstmals

Bluttransfusionen ohne Lebensgefahr ermöglicht. 1930 erhielt

er für seine Entdeckung den Nobelpreis. 1940 gelang ihm

gemeinsam mit seinem Schüler Wiener die Entdeckung des

Rhesusfaktors.

Karl Landsteiner verstarb 1943 in New York.