Den 18. October 1813 wurde dies Geschütz nebst 14 andern bei Probstheida in der Schlacht bei Leipzig durch die 12. Brigade, welche aus dem 2. Schlesischen, 11. Reserve-, 10. Landwehr-Infanterie-Regiment und den 6 Pfünder Batterien No 11 und 13 bestand, unter Anführung Sr. Königlichen Hoheit des Prinzen August von Preußen erobert. Dieser empfing es als Denkmal und Belohnung auf dem Schlachtfelde von Friedrich Wilhelm III.