Dem Andenken

Dr. Johann Goercke‘s

Koenigl. Preussischen General-Stabs-Arztes Chef‘s des Medicinal-

wesens der Armee Ritters mehrerer hoher Orden u.s.w.

Geboren • d. 3. Mai 1750. Gestorben zu Sans-Souci d• 30• Junius 1822

• Begraben zu Bornstedt bei Potsdam

Nie werden es vergessen die, welche mit und unter ihm wirkten

Dankbar wird es erkennen die Nachwelt mit welch rastlosem Eifer

von dem ersten Beginnen seiner Thätigkeit • an keine Schwierigkeit

scheuend, jedes Hindernis gluecklich besiegend er die Verbesse-

rung und wissenschaftliche Vervollkommnung des gesamten

Medicinal-Wesens im Preussischen Heere schaffte und förderte

Seine Verdienste ehrend stifteteten dieses Denkmal

die Aerzte des Preussischen Heeres im Jahre 1825.

 

Geboren zu Sorquitten einem Dorfe Ostpreussens

fuehrte angestrengten Fleiss und nie ermuedende Thätigkeit

auf oft sehr dornenvollen Wegen ihn zum Ziele.

Fuenf und fuenfzig Jahre diente er dem Koenige und Vaterland

Die redliche treue Einstellung des Berufes lohnte sein Koenig

mit Wuerden und Ehrenzeichen. Noch die letzten Tage des

hinsinkenden Greises Ernennung ein ausgezeichneter Beweis

der königlichen Huld.

Gluecklich zu preisen ist ein Volk das solche Fuersten

ehrenwerth ein Volk das solche Staatsdiener

die seinen nennt.