In diesem Haus lebte von 1944 bis 1948 der Sozialdemokrat

Joachim Lipschitz

19.03.1918 - 11.12.1961

Vor dem Naziregime versteckt und von der sowjetischen

Besatzungsmacht politisch verfolgt.

Von 1946 bis 1948

Bezirksstadtrat in Lichtenberg,

von 1949 bis 1955 Bezirksstadtrat und seit 1953 auch stellvertretender

Bürgermeister in Neukölln, bekleidete er von 1955 bis zu seinem Tod

das Amt des Senators für Inneres von Berlin (West).