http://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/kastanienallee_28.jpg
© Foto: gedenktafeln-in-berlin.de
http://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/kastanienallee_28.jpg http://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/kastanienallee_28_b.jpg

Hier lebte und arbeitete von 1933 bis 1940

Otto Hintze

27.8.1861 - 25.4.1940

Historiker

So harren wir der dunklen Schicksalswende,

Die dies verworrene Trauerspiel beende

Aus einem Sonett Otto Hintzes vom 3. Januar 1940 für seine Frau

Hedwig Hintze

9.2.1884 - 19.7.1942

Historikerin

 

Die NS-Rassegesetze zwangen die

Frankreich-Historikerin Hedwig Hintze geb. Guggenheimer

1939 zur Emigration ins holländische Exil

Von der Deportation in ein Vernichtungslager bedroht

setzte sie ihrem Leben in Utrecht ein Ende

Otto Hintze, einer der bedeutendsten Preußen-Historiker

blieb hochbetagt und fast blind in Berlin zurück

wo er nur wenige Monate

nach der Flucht seiner Frau Hedwig

vereinsamt starb