http://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/mariannenpl_28_c_01.jpg
© Foto: Holger Hübner
http://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/mariannenpl_28_c_01.jpg http://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/mariannenpl_28_a_01.jpg http://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/mariannenpl_28_b_01.jpg

DEN IM WELTKRIEG 1914-1918 GEFALLENEN

SCHÜLERN DES LEIBNIZ-GYMNASIUMS

ZUM EHRENDEN ANDENKEN

DULCE ET DECORUM EST PRO PATRIA MORI

 

MIT DEM IN DIESES DENKMAL EINGELASSENEN

LATEINISCHEN SPRUCH - „ES IST SÜSS UND EHRENVOLL,

FÜR DAS VATERLAND ZU STERBEN“ - WURDEN

IN DER VERGANGENHEIT JUNGE DEUTSCHE MÄNNER

AUF DEN SOGENANNTEN HELDENTOD VORBEREITET.

DIE BEZIRKSVERORDNETENVERSAMMLUNG VON KREUZBERG

FORDERT DEMGEGENÜBER IM UN - JAHR DES FRIEDENS 1986

„NIE WIEDER KRIEG!“