http://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/Erler_Chodowieckistr.jpg
© Foto: Holger Hübner

In diesem Haus lebte von 1916 bis 1937

Fritz Erler

*14. Juli 1913 in Berlin - +22. Februar 1967 in Pforzheim

Er setzte sich als Vorsitzender der Sozialistischen

Arbeiterjugend von Prenzlauer Berg für die Weimarer

Demokratie ein.

Während der Nazi-Diktatur war er ein führender Kopf der

Widerstandsgruppe Neu Beginnen. Vom »Volksgerichts-

hof« 1939 verurteilt überlebte er Zuchthaus und Lagerhaft.

Nach der Befreiung im Jahre 1945 engagierte er sich in

Westdeutschland für den Wiederaufbau der Demokratie.

Ab 1949 gehörte er dem Deutschen Bundestag an,

seit 1964 als Oppositionsführer und Vorsitzender der

SPD-Bundestagsfraktion.