http://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/Jacobs_Fanningerstrasse_091014.JPG
© Foto: Holger Hübner
http://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/Jacobs_Fanningerstrasse_091014.JPG http://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/Jacobs_Ausstellung_Sana-Klinik_Hs._F_091014.JPG

Dr. Friedrich Jacobs

*1889 (St. Petersburg)

+1964 (Maidenhead)

Dr. Friedrich Jacobs richtete 1920 die erste Entbindungs-

station des Städtischen Krankenhauses Lichtenberg ein

und entwickelte sie zu einer der modernsten Kliniken

Berlins. 1933 vertrieb ihn die NS-Bezirksverwaltung aus

seinem Amt. Auch seine Ehefrau, die jüdische Kinder-

ärztin Dr. Toni Jacobs, durfte ihren Beruf nicht weiter

ausüben. Von 1945 bis 1948 leitete Friedrich Jacobs als

Ärztlicher Direktor das Oskar-Ziethen-Krankenhaus.

Danach wanderte das Ehepaar nach Großbritannien aus.