http://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/fliegender_hamburger.jpg
© Foto: gedenktafeln-in-berlin.de
http://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/fliegender_hamburger.jpg http://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/fliegender_hamburger_a.jpg

Der nach wie vor berühmteste Zug der Welt, der

FLIEGENDE HAMBURGER

fuhr auf diesen Original-Gleisen vom 15.5.1933 bis 27.8.1939

die 287 km von Berlin Lehrter Bahnhof nach Hamburg Hbf

in 2 Stunden und 18 Minuten, d.s. 124,8 km/h durchschnitt-

liche Reisegeschwindigkeit - ein für damalige Zeiten revo-

lutionärer Fortschritt im Fernverkehr!

Dieser Verbrennungs-Triebwagen mit der Nummer VT 877 a/b

ist damit der Urahn unseres heutigen ICE-Liniennetzes.

Die traditionsreiche Eisenbahnstadt Spandau will durch diese

Gedenktafel, gestiftet durch die älteste Fahrgastorganisation

Berlins, die BI Spandauer Verkehrsbelange 73, zeigen, dass sie

neben dem längsten Hallenbahnhof Europas und dem schnell-

sten bisher in Deutschland im Fahrgastbetrieb auf dieser Ham-

burger Bahn vom 28.5. bis 9.12.2006 gefahrenen ICE 1516 mit

193,4 km/h durchschnittlicher Reisegeschwindigkeit nicht nur

den großen Fortschritten huldigt, sondern auch an den Ursprung

denkt!

Darum wurde diese Gedenktafel am 75. Geburtstag des

FLIEGENDEN HAMBURGERS

am 15.5.2008 aufgestellt und enthüllt.