http://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/kavalierstr_22_a.jpg
© Foto: gedenktafeln-in-berlin.de
http://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/kavalierstr_22_a.jpg http://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/kavalierstr_22_d.jpg

In dem Haus Kavalierstraße 22

lebte und arbeitete von 1919 bis zu

seiner Verhaftung der Jurist und Journalist

Erich Baron

20. Juli 1881 - 26. April 1933

Er war seit Februar 1924 Generalsekretär der Gesellschaft der Freunde des neuen Russland und Chefredakteur

der Zeitschrift “ Das Neue Russland“.

In der Nacht des Reichstagsbrandes

vom 27. zum 28. Februar 1933 wurde er in

das Berliner Polizeipräsidium verschleppt.

Nach grausamen Misshandlungen durch sie SA

setzte er im Untersuchungsgefängnis Lehrter Straße

seinem Leben ein Ende.

17. Juni 2005