http://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/berliner_allee_19-21.jpg
© Foto: Holger Hübner

In dem Wohnhaus Berliner Allee 21 lebte,

bevor es im Zweiten Weltkrieg zerstört wurde,

ELSE JAHN.

Seit 1924 Mitglied der KPD, wurde sie als aktive

Nazigegnerin 1937 zu zwei Jahren Haft verurteilt. Nach

der Entlassung setzte Else Jahn die Widerstandsarbeit

fort. Sie verlor ihr Leben, als sie Einheiten der

sowjetischen Armee beim Kampf um die Befreiung

Berlins durch die Stadt lotste.