http://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/karl-liebknecht-str_altar.jpg
© Foto: Holger Hübner

Durch Gottes gnädige Fügung

hat dieser Altar mitten im Kriege, im Jahr 1757. errichtet im Jahr 1761. ausgezieret

und im Jahr 1762. am 3ten Sontag nach Epiph: eingeweihet werden können.

Die Gemählde desselben sind von der Kunst und Freÿgebigkeit

Herrn Bernhard Rhoden,

Die Zeichnung vom seel. Bau‗Meister Hr. Krüger.

nach welcher der um die Kirchen Berlins vielfach verdiente

Herr Johann Fridrich Walther, Königlr. HoffRath

und Raths‗Kämmerer.

über den ganszen Bau ruhmlichste Aufsicht geführet.

Ausser denen Vermächtnissen

Der seel. HoffRäthin Wilckin, und des seel. Herrn Kaufmaû Spatziers,

haben durch milden Beÿtrag den Bau befördert:

 

Hr: Kaufmaû Amberger.

Hr: Kaufmaû Anders.

Hr: Brauer Alter.

Hr: Kaufmaû Backe.

Hr: Kaufmaû Börger.

Hr: Zeltschneider Bieler.

Hr: Brauer Breslau.

Frau: Rathmanin Bingert.

Hr: HoffLievrant Damm.

Hr: Kaufmaû Ebersbach.

Hr: Kaufmaû Ficker.

Hr: Kaufmaû Gotzkowskÿ.

 

Hr: Kaufmaû Gebhard.

Hr: Banquier Holtzecker.

Kaufmaû Jordan.

Hr: OberComissar Köhler.

Hr: Kaufmaû Köhler.

Hr: Brauer Krohne.

Fr: Hoff‗Räthin Kautskÿ.

Hr: Arrendator Nebeling.

Hr: Kaufmaû Oeding.

Hr: Lederhändler Oeser.

Hr: Goldschlager Otte.

Hr: Stadthauptmaû Pießker.

Hr: Pückler.

 

Hr: Banquier Schütze.

Hr: KriegsComissar Schüler.

Hr: Schippel.

Hr: Kaufmaû Schützen.

Hr: Thormoÿ.

Hr: Kaufmaû Treitschke.

Hr: Banquier Werftler.

Hr: KriegsComissar Wersich.

Hr. Kaufmaû Weßling.

Hr: Kaufmaû Wülks.

Hr: HoffLievrant Wieprecht.

Hr: Stadtverordneter Weinbeck.

Fr: Kaufmanin Wendegaß.